Wir beraten Dich und helfen Dir



Margaretha Glosser


Ich bin ausgebildete Krankenschwester und Hebamme.
Seit 1990 praktiziere ich freiberuflich, bin Mitgründerin des Vereins "Kultur des Lebens" und unterhalte eine Hebammenpraxis im Haus Samaria. Dort biete ich meine Hilfe an und berate Frauen im Konflikt und nach Abtreibung.



Maruscha Hartmann


Ich bin Dipl. Sozialpädagogin und Mitarbeiterin des Vereins "Kultur des Lebens" sowie im Haus Samaria. Ich berate und betreue hilfsbedürftige Frauen und versuche ihnen, mit Rat und Tat zur Seite zu stehen z.B bei Ämtergängen, Wohnungssuche etc.


Elisabeth Glanz


Ich bin technische Zeichnerin und habe schon viele Jahre mit Babys und kleinen Kindern zu tun. Ich erledige die Hausarbeit im Haus Samaria und kümmere mich um die Küche. Gerne stehe ich hilfesuchenden Frauen zur Seite.


Angelika Adams


Ich habe Kunst studiert und eine kaufmännische Lehre abgeschlossen. Ich bin selbst Mutter von 4 erwachsenen Kindern. Einige Erfahrungen im Umgang mit Menschen liegen hinter mir und ich betreue Frauen nach Abtreibung die Trost und Vergebung suchen.


Aus unserem Leben (Foto anklicken!)




Über Ramybe - Beratung im Schwangerschaftskonflikt und nach Abtreibung

Ramybe ist eine Beratungsstelle im Internet, die Frauen im Schwangerschaftskonflikt und nach Abtreibung berät und sie mit konkreten Hilfeleistungen unterstützt. Der Name "Ramybe" ist litauisch und bedeutet "Friede". Hier wird schon das Grundkonzept erkennbar: wahrer Friede kann nur entstehen, wenn die schwächsten Glieder unserer Gesellschaft, die Ungeborenen, nicht mehr abgetrieben werden bzw. ihren Müttern geholfen wird, ihre Kinder nicht abtreiben zu müssen.
Ramybe ist eng verbunden mit dem gemeinnützigen Verein "Kultur des Lebens e.V" und dem "Haus Samaria", einem Haus für schwangere Frauen in Not.
Dieses wurde im Jahr 2001 eröffnet und befindet sich im Donautal. Frauen, die konkret nach Hilfe für sich und ihr Kind suchen, können dort sofort aufgenommen werden, unabhängig woher sie kommen.
Ramybe berät nach einem eigenen Konzept, nämlich immer auf das Leben hin. Deshalb wurde noch nie einer Frau zu einer Abtreibung geraten und auch noch nie ein sog. Beratungsschein ausgestellt. Stattdessen sucht Ramybe Lösungen, damit jede Mutter ihr Kind bekommen kann. Ramybe finanziert sich aus Spendengeldern.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken